Adlerstraße 50, 76316 Malsch 

Logopädie: Behandlung von allen Störungsbildern

Bereits seit 2005 bin ich als Logopädin in Malsch tätig. 2009 habe ich mich mit Herrn Kay Hörig in der Praxisgemeinschaft „intens“ zusammengeschlossen. Seitdem behandle ich mit meinen vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Vor vier Jahren kam Andrea Komma, Diplom-Heilpädagogin, zu unserer Praxisgemeinschaft hinzu.

Unsere Praxis bietet im Fachgebiet der Logopädie ein breit gefächertes Angebot. Dabei werden alle bekannten Störungsbilder Schritt für Schritt behandelt.

Die Behandlungen finden in unserer freundlich gestalteten und modernen Praxis statt. Dabei gehen wir auf jeden einzelnen Patienten individuell ein, was neben unserer Erfahrung und Fachkompetenz ein weiterer wichtiger Punkt ist. Denn nur so ist sichergestellt, dass bei einer Behandlung das bestmögliche Ergebnis erzielt wird.

Was ist Logopädie?

Bei der Logopädie handelt es sich um ein medizinisch-therapeutisches Fachgebiet. Es befasst sich größtenteils mit den Funktionen und Funktionseinschränkungen der Sprache und dem Sprechen.

Dazu gehört die Behandlung von unterschiedlichen Störungen wie:

  • Sprachstörungen
  • Sprechstörungen
  • Stimmstörungen
  • Hörstörungen

All diese Störungen und Beschwerden sorgen dafür, dass die Kommunikationsfähigkeit des Patienten eingeschränkt ist.

Des Weiteren werden im Zuge einer Logopädie Schluckstörungen behandelt.

Ein Blick auf die Behandlung der oben genannten Störungen zeigt, dass ein Logopäde unterschiedliche Methoden verwendet, um Störungen zu lindern und zu verbessern. Dabei werden beispielsweise spezielle Übungen durchgeführt, um Sprachfluss, Stimmgebung, Atmung und Artikulation zu verbessern.

Mitglied im Deutschen Bundesverband für Logopädie e.V.

dbl-logo

Welche Gebiete behandelt die Logopädie bei Erwachsenen?

Kommt es bei Erwachsenen zu Störungen, sind sie häufig auf Schädigungen am Gehirn zurückzuführen. Dafür ist beispielsweise ein Schlaganfall oder ein Schädel-Hirntrauma verantwortlich. Es gibt aber auch noch weitere Krankheiten, die zu einer Beeinträchtigung führen.

Häufig behandelte Störungsbilder bei Erwachsenen:

  • Aphasie
  • Dysarthrien (Sprechstörungen)
  • Sprechapraxie
  • Dysphagie (Schluckstörung)
  • Dysphonien (Stimmstörungen)

Welche Gebiete behandelt die Logopädie bei Kindern und Jugendlichen?

Auch bei Kindern und Jugendlichen kann es zu verschiedenen Störungen wie beispielsweise Schluck- und Sprachstörungen kommen. Sie haben unterschiedliche Gründe und werden dementsprechend verschieden behandelt.

Häufig behandelte Störungsbilder bei Kindern und Jugendlichen:

  • Artikulationsstörungen
  • Stimmstörungen
  • Hörstörungen
  • Sprachentwicklungsstörungen
  • Störungen vom Redefluss
  • Funktionsstörungen im Mund- und Gesichtsbereich

Wie läuft eine Behandlung ab?

Zunächst wird eine ausführliche Diagnostik durchgeführt. Dabei stellt der Logopäde fest, welcher Bereich in welchem Maße beeinträchtigt ist.

Anschließend wird ein Therapiekonzept erstellt, was individuell auf den Patienten zugeschnitten ist. Hierfür bietet die Logopädie ein breit gefächertes Angebot an Behandlungsmethoden:

  • Stimmübungen
  • Sprachübungen
  • Sprechübungen
  • Atemübungen
  • Schluckübungen
  • Bewegungstherapien

Zusätzlich wird nicht selten eine Art Eigentraining beigebracht. Hiermit können Patienten ständig üben.

Einem erfahrenen Logopäden gelingt es fast immer, die Beschwerden vollständig zu beheben oder zumindest deutlich zu verbessern. Je eher mit der Therapie begonnen wird, desto besser.