Logopädie - Praxis Koch

„Die Sprache ist die Kleidung der Gedanken“ (S. Johnson)

Hier finden Sie uns

Sie finden unsere Geschäftstelle in der Adlerstraße 50 in 76316 Malsch.

Logopädie

Seit mehr als 10 Jahren bin ich als Logopädin in Malsch tätig. Im Jahr 2009 habe ich mich mit Herrn Hörig in der Praxisgemeinschaft „intens“ zusammengeschlossen.
Zusammen mit meinen 4 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern biete ich Ihnen ein breit gefächertes Angebot im Leistungsbereich der Logopädie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. In meiner Praxis für Logopädie, die eine entspannte Atmosphäre für Patienten und Angehörige bietet, werden alle Störungsbilder behandelt. Gemeinsam im Team stimmen wir unsere Behandlungen ab und können so jeden unserer Patienten bestmöglich betreuen. Dies ist eine wichtige Grundlage, die neben meiner Erfahrung und Fachkompetenz zu einem guten und schnellen Behandlungserfolg führen.

Sprechen

Sprechen bedeutet Austausch und Teilnahme am täglichen Leben. Die Sprache ermöglicht uns den Kontakt zu anderen Menschen und Teilhabe am sozialen Miteinander.

Wer seine Sprache verliert oder nicht voll entwickeln kann, zieht sich häufig zurück oder reagiert aggressiv. Es besteht die Gefahr aus dem sozialen Umfeld (Beruf, privater Freundeskreis und der Gesellschaft) ausgegrenzt zu werden.

Eine Verbesserung der kommunikativen Fähigkeiten wirkt sich positiv auf das Selbstvertrauen und den Umgang mit anderen Menschen aus.

Wir behandeln bei Kindern:

  • Die Sprachentwicklung zur Verbesserung von Sprachverständnissen, Wortschatz und Grammatik
  • Die korrekte Aussprache von Lauten
  • Die Hörwahrnehmung und Hörverarbeitung
  • Die Lese-, Rechtschreibfähigkeiten
  • Sprache und Sprechen, auch im Zusammenhang mit Behinderungen
  • Den Redefluss bei Poltern oder Stottern
  • Die Lippen- und Zungenmotorik, z.B. bei Zahnfehlstellungen als Folge von Schluckstörungen
  • Die Entwicklung der kindlichen Stimme bei Näseln, Heiserkeit und Schreiknötchen

Erwachsenen bieten wir:

  • Sprach-, Sprech- und Schlucktherapie z.B. nach Schlaganfall, Unfall, neurologischer Erkrankung (Morbus Parkinson, Multiple Sklerose etc.)
  • Stimmtherapie bei Heiserkeit und/oder Stimmlosigkeit bei organischen, funktionellen oder psychogenen Ursachen, auch für Menschen in Sprechberufen
  • Das Erlernen von Ersatzstimmen nach Entfernung des Kehlkopfes
  • Wege zum flüssigen Sprechen bei Poltern und Stottern

Therapie

Was geschieht bei einer logopädischen Behandlung?

Auf Grundlage der ärztlichen Befunde untersucht die Logopädin den Patient/-in und führt eine Diagnostik durch. Der interdisziplinäre Austausch zwischen Ärzten, Therapeuten anderer Fachrichtungen und der Logopädin bildet die Basis der Therapie.

Therapiemethode und Therapieverlauf

Die Therapieziele werden festgelegt und ein individueller Behandlungsplan erstellt. Auf dieser Grundlage werden die künftigen Therapiemethoden für den einzelnen Patienten gewählt.

Im ständigen Austausch mit dem Patienten oder der Bezugsperson wird der Therapieverlauf besprochen, die Patienten und deren Angehörige beraten, sowie eine Anleitung für häusliche Übungsaufträge erteilt. Die regelmäßige häusliche Übungssituation ist ein wichtiger Bestandteil für den künftigen Therapieerfolg. Je nach Störungsbild kann eine logopädische Behandlung über Wochen und Monate, in besonders schweren Fällen sogar über Jahre notwendig werden.

Therapieziel

Ziel der logopädischen Behandlung ist eine optimale, individuelle Verbesserung des krankhaften Zustandes, wobei nicht immer eine völlige Wiederherstellung des Patienten möglich ist, sondern es kann ebenso die Verbesserung kommunikativer, stimmlicher Kompetenzen, bzw. der Lebensqualität bedeuten.

Mitglied im